Kurt Tucholsky „Lachen ohne zu weinen“

Der bedeutendste Publizist der Weimarer Republik war ein Meister der Sprache, ein amüsanter Pazifist und verfügte Marcel Reich-Ranicki zufolge über „goldenes Herz und eiserne Schnauze“. Bissig, hellsichtig und witzig nahm er Mißstände in Politik, Militär und Justiz aufs Korn und schuf gleichzeitig gefühlvolle Portraits der Berliner … und der Berlinerinnen.
Sie hören eine Auswahl seiner treffsicheren Glossen und Gedichte mit Tanzmusik aus den 20er Jahren. ( Hörprobe „Der Mensch“ )
Buchen Sie diese Lesung hier für sich ganz privat oder bestellen Sie hier Ihre CD!